Transportkoffer

Transportkoffer für Modellzüge

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Wenn man die Originalverpackung der Loks und Wagen nicht aufgehoben hat, möchte man sie doch irgendwo sicher aufheben. Auch aus einen anderen Grund kann es ganz nützlich sein, einen guten Koffer zu haben, um Loks und Züge stabil zu transportieren, z. B.: zu Messen o. ä.

Ein anderer Vorteil so eines Transportkoffers ist, das man nicht jedes Mal das gesamte Rollmaterial wieder in die Schachteln stecken muss, und sie schnell wieder wegräumen kann…(langweiliger Job)

Man nehme einen Standard Aluminium Koffer (Baumarkt 7,50 Euro) und bastele (in diesem Beispiel) zwei dünne Bretter, die einen halben Zentimeter kleiner sind als das Innenmaß des Koffers:

 

Koffer für Transport

Besorge beim Baumarkt hölzernes Winkelprofil, das von der Größe her schon gut zur Höhe der Loks passt. Das Profil soll gerade etwas kleiner sein als dieses Maß. Für Spur N ist das Winkelprofil von 27x27 mm und eine Länge von 2,7 Meter prima, für H0 wird man selber probieren müssen. ;-)

Wenn man die Wahl hat, nimm die Profile, die schon eine Schicht Grundfarbe haben. Das macht später wieder weniger arbeit. Säge die Profile auf die länge der Bretter, und dann so viele, wie nur drauf passen:

 

Winkelprofile zum auflegen der Züge

Klebe die Profile GUT mit Holzleim (Weißleim/Ponal) fest und lasse sie mindestens 12 Stunden gut trocknen.

Holzleim zum festkleben der Profile

Wenn alles gut trocken ist,  kann man die Seiten noch schön Schwarz machen (sieht besser aus), aber es ist nicht notwendig.

Spritzen des Transportbretts der Züge

-

Seiten schwarz gespritzt vom Brett für die Modellzüge

Jetzt besorgt man sich etwas Filz oder Molton im Stoffgeschäft und klebt dies über das ganze Brett. Dadurch liegen die Modellzüge schön sanft und es reiben sich keine Buchstaben (oder noch schlimmer) ab:

Filz oder Molton kleben

An die Unterseite klebt man etwas Schaumstoff. Die Schalldämmung aus dem Baumarkt funktioniert Super:

Schaumstoff auf der Unterseite des Bretts

Und als letztes klebt man auch im Deckel des Koffers etwas Schaumstoff. Mann hat jetzt 2 Bretter, um Züge zu verstauen.

Durch den Schaumstoff an der Unterseite des darüberliegenden Brettes und zusätzlich dem Schaumstoff im Deckel halten die Züge gerade und fest im Koffer. Dadurch verschiebt sich nichts während des Transportes, und auch hat man auf diese weise ein einfaches Mittel, um schnell und sicher seine Züge wegpacken zu können:

 

Koffer um Züge sicher in wegräumen zu können

Kosten wenn man alles noch kaufen muss:

-Koffer: 7,50
-Filz oder Molton 4,00
-Sprühkleber: 4,50
-Holzprofil: 10,00
-Schaumstoff: 10,00

Total: 36,--

Im obenstehenden Vorbild ist jetzt Platz für insgesamt 4 Meter Zug, und auch noch zwei allgemeine Fächer für Schraubendreher, Schleifklötze und anderes Werkzeug.